Neues Crowdfunding-Projekt gestartet

Der Windbergbahn e.V. hat erstmalig ein Crowdfunding-Projekt gestartet.

Genau geht es um den Ersatz des alten Kohleheizkessels aus den 1950er Jahren im Vereinssitz in der Güterabfertigung im Bf Dresden-Gittersee. Dieser hat nun nach sechs Jahrzehnten treuer Dienste das Ende seiner Laufzeit erreicht, und kann nur noch mit einer Ausnahmegenehmigung betrieben werden.

Damit dieser Heizkessel Ende 2018 durch einen modernen Heizkessel ersetzt werden kann, haben wir dieses Crowdfunding Projekt gestartet. Denn unserem Verein fehlen die aufzubringenden Mittel in Höhe von ca. 7.000 EUR.

Wer uns dabei unterstützen möchte, der kann dies hier tun. Jede Unterstützung, auch in Form von kleinen Beiträgen hilft weiter. Die gespendeten Gelder werden nur für dieses Projekt verwendet. Bei nicht erreichen der Fundingschwelle (was wir nicht hoffen) geht das gespendete Gelder an die Spender zurück. Sie können ohne Risiko was Gutes tun. Konnten wir Sie von dem Projekt überzeugen?

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. ulli

    Wenn ich richtig gesehen habe, wurde das Finanzierungsziel über Crowdfunding leider nicht erreicht. Wie geht es denn in diesem Bereich weiter?

  2. hdemnitz

    Wir werden nun versuchen müssen, andere Finanzierungsquellen zu erschließen, sowie eine Verlängerung der Betriebsgenehmigung der Heizungsanlage beantragen. Über Veränderungen und Fortschritte werden wir im Blog und auf unserer FB-Seite berichten.

Kommentare sind geschlossen.