Eine Brücke geht auf Reisen

Am 23.05.2013 ging eine Stahlbrücke für die Windbergbahn auf Reisen. Unser Verein hatte im Jahr 2002 die bei den Streckensanierungsarbeiten der BD-Linie nicht mehr benötigte Brücke erworben. Die Brücke ist zukunftsweisend für den späteren Ersatz der ältesten Stahlbrücke auf der Windbergbahn am km 0,872 (Coschützer Str.) vorgesehen.

Der Lagerplatz mußte durch Veränderungen der Eigentumsverhältnisse relativ kurzfristig geräumt werden. Durch die KVS Michael Mross E.K. erfolgte die Verladung und der Transport der Brücke in der gewohnten Ruhe und Professionalität. Einige Vereinsmitglieder begleiteten die Vorbereitungs- und Abschlußarbeiten mit, denn bei einem Brückentransport mitzuhelfen kommt in der Vereinsarbeit doch nicht allzu häufig vor.

Ohne die großzügige Unterstützung unserer Sponsoren wäre dieser Brückentransport nicht möglich gewesen. Wir möchte daher auch auf diesem Wege nocheinmal ganz herzlich „DANKE“ sagen.

Fotos: H.Demnitz

P.S. Durch einen Bug bei WordPress werden die Bilder derzeit nicht in der korrekten Reihenfolge dargestellt.