Freischnitt auf der Windbergbahn geht weiter

Wie bereits von verschiedenen Zeitungen berichtet, war am Sonnabend, den 19. Januar ein weiterer Arbeitszug zum Freischnitt auf der Windbergbahn unterwegs. Im Bereich des Collmwegs wurde der Freischnitt nun fast abgeschlossen. Das Holz wurde in den Bahnhof Gittersee gefahren. Zum Einsatz kam auch eine durch Vereinsmitglieder gefertigte Seilwinde zum Einsatz, mit der die Stämme leichter auf das Gleis zur Verladung gezogen werden können.

Der Freischnitt dient zur Bewahrung der Verkehrssicherheit auf und an der Strecke. Er wird an weiteren Abschnitten der Windbergbahn fortgesetzt, unter anderem auch um die Voraussetzungen für gute Aussichten während der Sonderfahrten 2013 zu schaffen.

Alle Fotos: Tobias Bruntsch und Johannes Töpler.