Bodo mit dem (Zweiwege)-Bagger

Die erste  Woche des Gleisbaus auf der WBB ist (fast) geschafft.

Seit Montag dieser Woche arbeiten die STRABAG-Rail GmbH und die Königbau GmbH mit Unterstützung unserer Vereinsmitglieder an den beiden Gleisbaustellen. Bei sehr warmer und nasskalter Witterung musste zum großen Teil in Handarbeit und mit Unterstützung von Baggern die Arbeiten durchgeführt werden.

So wurde an der Baustelle an der Coschützer Str. das Leerrohr für die FSG verlegt sowie der Gleisbereich von Altschotter befreit. Danach wurde die äußere Fahrschiene ausgebaut und gegen die neue stoßfreie Schiene getauscht.

An der Baustelle an der „Fördertechnik“ wurde das Anschlussgleis zum Werk 1 zurück gebaut. Die Schienen sowie die Unterlagsplatten werden zum Lückenschluss wiederverwendet. Des weiteren wurden die beiden Anschlußweichen A1 und A2 zurück gebaut und das Gleisplanum für das Auslegen der Holzschwellen vorbereitet. Damit die Schwellen in der nächsten Woche ausgelegt werden können, müssen sich unsere Vereinsmitglieder am Wochenende noch richtig ins Zeug legen, und einen Großteil der benötigten 90 Schwellen vor Ort aufplatten.