Schienentrabitreffen in Rochlitz

Am vergangenen Wochenende gab es in Rochlitz ein Schienentrabitreffen. Erstmals waren acht der neun noch vorhandenen Schientrabis zu besichtigen bzw. es konnte mitgefahren werden. Auch der von der Windbergbahn bekannte und in Privatbesitz befindliche blaue Schienentrabi Nr. 2044 war mit dabei.

Neben den Sonderfahrten auf der Muldentalbahn, die mittlerweile bis zum Göhrener Viadukt gefahren werden, waren die Fotoparaden auf der Muldenbrücke in Rochlitz ein besonderes Highlight der Veranstaltung. Die im ehemaligen Bahnbetriebswerk ansässige Firma Möser Maschinenbau GmbH unterstützte die Veranstaltung und stellte einige Produkte aus eigener Fertigung aus.

Wer sich mal eine Fahrt mit einem Schientrabi gönnen möchte, der kann sich unter www.schienentrabi.de informieren. Es wird auf jeden Fall eine Vorbestellung empfohlen.

Und vielleicht werden die Schientrabis auch bald auf der Windbergbahn zu sehen sein. Bleiben Sie also gespannt.