Wiederaufbau der Schrankenanlage im Bf FTL-Birkigt beginnt

Am 04.10.2012 begann ein weiterer wichtiger Schritt zur Wiederherstellung der Bahnanlagen in Freital-Birkigt. Durch die Straßenbaumaßnahme der Stadt Freital wurde im Februar 2012 die vorhandene Vollschrankenanlage ausgebaut. (siehe Blogartikel). Für den geplanten Wiedereinbau erfolgte mit dem Planungsbüro Möschke und der Stadt Freital eine Planung der neuen Schrankenanlage mit veränderten Parametern. So war u.a ein zweiter Fußweg und die Verringerung der Sperrbreite zu berücksichtigen.

Damit die Schrankenböcke wieder für eine lange Einsatzzeit genutzt werden können, mußten diese neben dem Sandstrahlen und Lackieren auch Unfallschäden behoben werden. Der im Erdreich liegende Teil der Schrankenböcke erhielt zusätzlich einen bituminösen Anstrich.

Der Einbau der Schrankenböcke erfolgte federführend durch die Firma Hentschke Bau GmbH. Unserem Verein oblag die Begleitung des Einbaus. So galt es, nach den wenigen vorhandenen Unterlagen die Schrankenböcke genau aufzustellen und einzumessen.

Auch wenn nicht alles ganz optimal lief bleibt festzustellen, dass die Schrankenböcke nun an ihren neuen Standplätzen stehen und für den weiteren Aufbau der mechanischen Vollschrankenanlage vorbereitet sind. Als nächstes werden die Betonabgrenzungen eingebaut und weitere Teile der Schrankenanlage aufgearbeitet. Besonders bereiten uns die aufwändigen und kostenintensiven Reparaturen/Verlängerungen der 15 Meter langen Schrankenbäume derzeit noch großes Kopfzerbrechen.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen die uns bisher bei diesen besonderen Objekt unterstützt haben bedanken. Insbesondere bei den Firmen IMD Dresden GmbH, Hentschke Bau GmbH und  Innorail Dresden.

Die ING-DIBA veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Wettbewerb, bei dem 1.000 Vereine jeweils 1.000,- € gewinnen. Natürlich machen auch wir wieder mit und würden das gewonnene Geld in den Aufbau der Schrankenanlage stecken. Insgesamt 3 Stimmen kann jeder Internet-Nutzer abgeben: für den Windbergbahn e.V. abstimmen. Vielen Dank!