Hoch hinaus

Am 10. und 12. Mai haben die Vereinsmitglieder mit Hilfe einer Arbeitsbühne den Lichtraum in der Höhe vom Bewuchs befreit, sowie Äste die herab zu stürzen drohten entfernt. Die Arbeitsbühne wurde uns von der Firma Theissen geliefert. Der Einsatz dieses Gerätes hat sich bestens bewährt. Lediglich in den Gleisbögen mit entsprechender Überhöhung und der dazugehörigen Streckenneigung blockierte das Gerät mit der Überlast; Sicherheit geht vor Risiko!

Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Gerät sicherlich noch einmal zum Einsatz kommen, da nicht alles in dem engen Zeitfenster geschafft wurde.

Nur noch eins:  Das Gefühl auf einem Kl-Anhänger in einer  Höhe von teilweise 10 Metern und mit einer Auslage mit bis zu 4,50 aus der Gleisachse, ist schon etwas unbeschreibliches. Die Bilder können vielleicht die Emotionen etwas näher bringen.