Schienen ragen in die Höhe

Panorama Boderitz-Cunnersdorf

Trotz Unwetterwarnungen zunächst wegen Hitze, dann wegen starker Gewitter und Niederschlägen wurde auch gestern wieder am Haltepunkt Boderitz-Cunnersdorf gearbeitet. Gestern ging es zunächst darum, die Säulen für den Zaun zu setzen. Dazu wurden in bereits vorbereitete Löcher die entsprechend zugeschnittenen Schienenstücke gesetzt und einbetoniert. An die Säulen wurden bereits die Laschen für die Zaunshalterung angeschweißt.

Die zwei mittleren Zaunssäulen fallen durch ihre Höhe auf. An diese wird das Schild mit dem Namen des Haltepunkts angebracht.

Bereits beim letzten Arbeitseinsatz wurden die ersten Schwellen der Bahnsteigkante gesetzt. Auch diese Arbeiten wurden gestern weitergeführt. Inzwischen sind alle Schwellen auf die richtige Länge zurechtgesägt und insgesamt 5 Schwellen eingesetzt.  Die Bahnsteigkante wird voraussichtlich beim Arbeitseinsatz nächsten Donnerstag fertiggestellt.