Am gestrigen Montag konnten auf der Windbergbahn wieder Streckenläufer gesichtet werden. Mit den ersten Minusgraden erfolgte gestern in Vorbereitung der anstehenden Übergabe der Infrastruktur der Windbergbahn von der DB Netz AG an unseren Verein eine Begehung der sechs Kilometer langen Strecke sowie der beiden Bahnhöfe Freital-Birkigt und Dresden-Gittersee.

Mit dabei sowohl Vertreter der DB Netz AG als Verpächter als auch Vertreter des Windbergbahn e.V. als Infrastrukturpächter, darunter auch der Eisenbahnbetriebsleiter der Strecke. Gemeinsam wurde der aktuelle Zustand der Bahnanlagen begutachtet und für die Übergabe protokolliert, besonderes Augenmerk galt dabei dem Zustand der Ingenieurbauwerke und Bahnübergänge.